Fernschule für Tontechnik & Musikproduktion

Martin Wolfinger

Martin Wolfinger

„Insgesamt wertvoller Lernstoff. Für Musiker und Homerecording-Neulinge, die sich in die Tontechnik einarbeiten wollen ist gerade der Basics-Kurs ein Muss, denn der Profi-Kurs baut darauf auf!!
Die Mixanalysen sind wirklich Gold wert, weil sehr ausführlich und auch weil man eigene Mixe einschicken kann. Besonders hat mir die genaue Beschreibung von Frequenzbereichen der einzelnen Instrumente gefallen. Ein Analyzer-Tool ist für mich jetzt nicht mehr nur ein kleines Fenster, in dem viele Balken lustig auf und ab springen. Meine Mixe sind durch den HOFA-Kurs definitiv besser geworden.
Super waren auch die Tipps für die Misch-Strategien. Seitdem ich in dieser von der HOFA vorgeschlagenen Reihenfolge mische, bin ich wesentlich schneller geworden und hab weniger Chaos. Der Telefonsupport ist auch perfekt […] Alles in allem ist der Kurs absolut empfehlenswert …“

Autor

Fabian Freitag
Fabian Freitag
Fabian Freitag hat bei HOFA seine Ausbildung als Mediengestalter Bild und Ton abgeschlossen und arbeitet nun als Audio-Engineer und Tutor. In den HOFA-Studios konnte er viel Erfahrung sammeln und arbeitete mit Künstlern wie Freddy Sahin-Scholl (Supertalent-Gewinner 2010) oder dem Rastrelli Cello Quartett zusammen. Er spielt seit vielen Jahren Klavier und Posaune, ist Mitglied in unterschiedlichen Bands und produziert eigene Musik.

Tontechnik lernen – welche Ausbildung ist die richtige?

Die richtige Aus- und Weiterbildung in Tontechnik und Musikproduktion kann für dich der Schlüssel zum Erfolg sein. Rein autodidaktisches Vorgehen, etwa mit Internet-Recherche und YouTube-Videos, bringt dich aufgrund der umfangreichen tontechnischen Themenfelder nicht wirklich weiter. Und das ist auch schon das erste Kriterium für die Auswahl des Audio-Kurses:

Weiterlesen »