Fernschule für Tontechnik & Musikproduktion

Christopher Thurnbichler

„Ich habe mich entschieden den HOFA Fernkurs zu absolvieren, da ich beruflich in der Tontechnik Fuß fassen möchte. Nun habe ich den Basic-Teil abgeschlossen und schon bis hierhin hat es sich mehr als gelohnt!

Ich produziere schon eine Weile Musik und meine Produktionen haben sich durch den Fernkurs technisch stark verbessert. Die Feedbacks zu den Praxismischungen sind Gold wert und die Mitarbeiter ebenso.
Auf jede Frage bekommt man sofort eine Antwort.
Das gesamte Team ist sehr sympathisch und vor allem kompetent.

Auch Autodidakten, die schon länger Musik machen, empfehle ich HOFA PRO, da man hier wirklich alles von der Pike auf lernen und so sämtliche Arbeitsschritte besser verstehen und nachvollziehen kann.”

Autor

Philipp Siebler
Philipp Siebler
Die Arbeit mit digitalen Medien begeistert Philipp schon seit Kindesalter. Im Online-Marketing bei HOFA ist er deshalb genau an der richtigen Stelle. Als DJ & Teil des Produzenten-Duos Simon & Phil kann Philipp auf eine langjährige Erfahrung im Auflegen und Produzieren von Musik zurückgreifen. Egal ob Ibiza, Kroatien oder Oman – neben der Veröffentlichung eigener Produktionen durfte er bereits auf internationalen (Festival-)Bühnen performen.

Schnell zum eigenen Musikvideo – mit KI?

Ein Musikvideo hilft dir, deine Musik auf YouTube und den sozialen Netzwerken zu verbreiten. Wenn es mal schnell gehen muss oder ein besonderer Look gewünscht ist, können dir diverse KI-Tools helfen. Welche es gibt und wie du diese einsetzt, erfährst du in diesem Beitrag.

Weiterlesen »

Erfolgreich Musik produzieren: Mit Profi-Feedback ans Ziel

Die Analysen deiner Praxisaufgaben sind ein essenzieller und einzigartiger Bestandteil deiner Tontechnik-Ausbildung am HOFA-College. Ziel ist es dabei, die Stärken und Schwächen deiner Arbeit und Vorgehensweise aufzuzeigen, sodass du deinen Workflow und den Übertrag von der Theorie in die Praxis optimieren und vertiefen kannst.

Weiterlesen »