Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit (AZAV)

100 % gefördert Tontechnik lernen am HOFA-College

Das HOFA Audio Engineering DIPLOMA ist als berufliche Tontechnik-Weiterbildung staatlich zugelassen und wird durch den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % gefördert. Dabei werden die Kosten deiner Weiterbildung komplett vom Staat übernommen.

Das HOFA DIPLOMA Fernkurs-Bundle liefert dir das professionelle Wissen für deine Karriere in der Tontechnik-Branche – von Tonstudio bis Postproduktion, von Live-Ton bis Sound Design.

Wichtig: Die staatliche Zulassung gilt aktuell noch für die HOFA-Fernkurse in der Version 2. Die Zulassung für die V3 ist bereits beantragt und sollte in Kürze erfolgen. Wenn du einen Bildungsgutschein beantragen möchtest oder bereits erhalten hast, setze dich bitte mit uns in Verbindung, damit wir das für dich beste Vorgehen besprechen können.

Studieninhalte HOFA DIPLOMA

Anmeldung & wichtige Dokumente zum Download

Schicke den Bildungsgutschein zusammen mit dem Anmeldeformular an:

HOFA-College
Lusshardtstraße 1-3
76689 Karlsdorf

Das Besondere am HOFA-College

Das HOFA-College steht für die erfolgreichsten Tontechnik-Weiterbildungen im deutschsprachigen Raum. Alle Fernkurse kannst du komplett von zu Hause aus absolvieren. Du lernst multimedial mithilfe von monatlichen Lerneinheiten in Papierform und im Online-Campus mit unzähligen Video-Tutorials, Hörbeispielen und Feedbacks zu deinen Mischungen und Praxisaufgaben. Regelmäßige Livestreams von Studio-Workshops, sowie Telefon- & Mail-Support durch Studio-Profis vervollständigen deine Tontechnik-Ausbildung.

Fragen und Antworten zum Bildungsgutschein

Du hast die Möglichkeit eine Förderung durch den Bildungsgutschein zu erhalten, wenn eine oder mehrere der folgenden Aussagen auf dich zutreffen:

  • Du bist aktuell arbeitssuchend oder bist von Arbeitslosigkeit bedroht.
  • Du bist von Kurzarbeit betroffen und möchtest dich in Absprache mit deinem Arbeitgeber weiterbilden.
  • Du möchtest dich beruflich umorientieren bzw. hast vor, dich umschulen zu lassen.
  • Du kannst deinen aktuellen Beruf aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht mehr ausüben.

Deine Chancen erhöhen sich, wenn du Vorkenntnisse im Bereich der Ton- und Medienproduktion besitzt und/oder bereits in diesem Berufsfeld Erfahrungen sammeln konntest.

  1. Informiere dich bei der Agentur für Arbeit oder einem Jobcenter, ob der Bildungsgutschein für dich infrage kommt und vereinbare einen Termin. Äußere deinen Wunsch, Tontechnik am HOFA-College zu lernen. Dein Berater wird mit dir die beruflichen Perspektiven, deine persönlichen Voraussetzungen und die zeitliche Gestaltung deiner Weiterbildung besprechen. Melde dich gerne bei uns, wenn die Agentur für Arbeit spezielle Anforderungen an die Weiterbildung hat – wir finden immer eine Lösung.

  2. Oben findest du einige PDF-Dokumente, die du je nach Wahl deines Kurses bei einem Beratungsgespräch bei der Agentur für Arbeit bzw. dem Jobcenter vorzeigen kannst.

  3. Wenn deine Weiterbildungsmaßnahme genehmigt wurde, erhältst du einen Bildungsgutschein. Nimm anschließend Kontakt mit uns auf, sodass wir die Details zu deiner Weiterbildung in einem persönlichen Gespräch klären können. Sende parallel deinen Bildungsgutschein zusammen mit dem ausgefüllten Anmeldeformular an folgende Adresse:
    HOFA-College
    Lusshardtstraße 1-3
    76689 Karlsdorf

Gerne beraten wir dich auch telefonisch, per E-Mail oder Chat und informieren dich über deine beruflichen Chancen in der Tontechnik-Branche.

  1. Notiere Gründe für eine Weiterbildung am HOFA-College. Möchtest du dein Hobby zum Beruf machen, hast du einen tontechnischen Beruf erlernt oder verfügst du bereits über Berufserfahrung und möchtest deine Kenntnisse vertiefen?
  2. Notiere, welche Vorkenntnisse du besitzt und welches Tontechnik-Equipment du bereits hast (z. B. Homerecording-Erfahrung, Lautsprecher, Kopfhörer, DAW etc.).
  3. Um deine Chancen auf einen Bildungsgutschein zu verbessern, kannst du dich im Vorfeld über offene Stellen in deiner Umgebung informieren. Beachte dabei verschiedene Suchbegriffe wie Mediengestalter/in, Veranstaltungstechniker/in, Tonassistent/in & Tontechniker/in etc.

Rufe uns gerne an, wenn wir dich bei der Vorbereitung unterstützen können. Du erreichst uns unter 07251 3472-222.

Ein Kursstart ist jederzeit möglich. Setze dich nach Erhalt des Bildungsgutscheins mit uns in Verbindung, damit wir den Start deines Kurses individuell mit dir besprechen können.

Vollzeit:
Bei einer Weiterbildung in Vollzeit beträgt die gesamte Kursdauer für das DIPLOMA 9 Monate.

Teilzeit:
Eine Teilzeit-Regelung ist nach individueller Absprache mit der Arbeitsagentur möglich. Die tatsächliche Kursdauer kannst du mit deinem Ansprechpartner festlegen.

Berufsbegleitend:
Eine berufsbegleitende Weiterbildung ist nach individueller Absprache mit der Arbeitsagentur möglich. Die tatsächliche Kursdauer kannst du mit deinem Ansprechpartner festlegen.

Du benötigst lediglich einen Computer mit Audiosoftware, ein paar Lautsprecher/Kopfhörer und natürlich Spaß an der Musik. Ein Smartphone oder Tablet ist nicht notwendig, macht das Lernen jedoch flexibler.

Empfohlene Soft- und Hardware:

Ableton Live | Apple Logic | Avid Pro Tools | Cockos Reaper | Image Line FL Studio | Magix Samplitude | PreSonus Studio One | Propellerhead Reason | Steinberg Cubase | o.Ä.

Computer (Mac oder PC) mit mindestens 4-Kern CPU und 8 GB RAM

Ein Audio-Interface ist von Vorteil, aber nicht zwingend notwendig.

Der wöchentliche Lernaufwand variiert je nach individueller Kursdauer.

Bei einer Vollzeit-Regelung wird von einem 40-Stunden-Lernaufwand pro Woche ausgegangen. Dadurch beschäftigst du dich intensiv mit den Lerninhalten, um dir wichtige Kenntnisse und Fachkompetenzen im Bereich der Ton- und Medienproduktion anzueignen. Dies hat den Vorteil, dass du deinen Abschluss in relativ kurzer Zeit  erhalten wirst.

Falls du deinen Fernkurs in Teilzeit oder berufsbegleitend absolvieren möchtest, kannst du den wöchentlichen Lernaufwand über die Kursdauer je nach Situation mit deinem Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit/dem Jobcenter individuell festlegen.

Eine Pausierung bzw. Unterbrechung deines Fernkurses ist regulär nicht vorgesehen.

In Sonderfällen, wie z. B. Krankheit, Todesfall oder höhere Gewalt ist eine Pausierung bzw. Unterbrechung nach individueller Absprache möglich.

Sollte einer dieser Punkte auf dich zutreffen, muss dies dem zugehörigen Amt schnellstmöglich gemeldet werden. Setze dich bitte zudem mit uns in Verbindung, damit wir deinen Fall individuell mit dir besprechen können.

Solltest du deinen Fernkurs nicht in der vorgegebenen Zeit schaffen, ist es wichtig, deinen Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit/dem Jobcenter frühzeitig darüber in Kenntnis zu setzen. In Ausnahmefällen kann eine Verlängerung der Kursdauer gewährt werden.

Hast du Fragen zu den HOFA Tontechnik-Fernkursen?